Philosophie

Das Leben wachsen zu sehen, in der Natur und bei einer schwangeren Frau, ist etwas ganz Besonderes und Einzigartiges. Für mich ist es ein Privileg, Monat für Monat in einem natürlichen Zyklus zu leben. Es ist ein Wunder, dass sich die Schöpfung in uns Frauen in Form einer Schwangerschaft entfaltet kann. Selbst bin ich jahrelang einen besonderen Weg zu meinem Wunschkind gegangen. Dabei habe ich Höhen erklommen und bin in Tiefen abgetaucht.

Aufgrund meiner Erfahrungen und Ausbildungen, habe ich erkannt, dass ich zu einhundert Prozent für mein Leben verantwortlich bin. Es hat in meiner Vergangenheit Situationen gegeben, da wollte der Verstand das eine, zum Beispiel ein Kind, und das Herz etwas anderes. Doch mein Weg hat mich gelehrt, dass Ehrlichkeit zu mir selbst mich viel schneller an meine Ziele bringt.

Mehr und mehr wird mir bewusst, dass wir mit unseren Gedanken und Gefühlen, unserer Sprache und unserem Handeln unsere ganz persönliche Wirklichkeit erschaffen. Unser Leben, unsere Identität ist somit ein lebendiges Fluidum und kein starres Korsett. Jederzeit können wir unser Denken und Tun verändern und somit auch unsere Welt neu gestalten.

Wir sind also keine Marionetten, die der Willkür des Schicksals ausgeliefert sind, sondern Schöpferinnen und Schöpfer, die sich mit all ihren Sinnen, ihre ganz individuelle Welt erschaffen.